Die gebackenen südafrikanischen Pflaumen sind in diesem warmen, farbenfrohen  Salat ein sensationelles geschmackliches Highlight.

Für 4 Personen
Vorbereitung: 15 Minuten
Kochen: 25 Minuten

 

8 südafrikanische Pflaumen, entkernt und geviertelt
500 g Süßkartoffeln, geschält und in Stücke geschnitten
2 Esslöffel Olivenöl
400 g Dose Kichererbsen, abgetropft
1 TL Kreuzkümmel-Samen
50 g ganze Mandeln
1 TL Balsamico-Essig
250 g gekochter roter und weißer Quinoa
2 große Handvoll junger Blattspinat

Dressing:
3 Esslöffel Olivenöl
2 Esslöffel Zitronensaft, frisch gepresst
1 TL Dijon-Senf oder körniger Senf
Salz und schwarzer Pfeffer frisch gemahlen



Nährwertangaben                                                          

Pro 100g (Rezept) Pro Portion

433g RI (%) pro 100g (Rezept) RI (%) pro Portion

Energie KJ 535 2317 2317 6% 28% 28%.

Kalorien Kcal 128 554 6% 28% 28%.

Fett 6g 26g 9% 37% 37%.

Davon gesättigte Fettsäuren 0,7g 3,2g 4% 16%.

Kohlenhydrate 14g 60g 60g 5% 23%.

Davon Zucker 4,9g 21g 5% 23%.

Ballaststoffe 2,9g 12g 12g 12% 48% 48%.

Eiweiß 3,2g 14g 6% 28%.

Salz 0,06g 0,27g 1% 5% 5%.


  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen, Umluft 180°C.
  2. Die Süßkartoffelstücke mit dem Olivenöl in eine Auflaufform geben. Den Boden komplett bedecken und 15 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Dan Pflaumen, Kichererbsen, Kreuzkümmel, Mandeln und Balsamico-Essig hinzufügen und vermischen. Weitere 8-10 Minuten backen. Leicht abkühlen lassen.
  3. Quinoa nach Packungsangabe kochen. Spinatblätter und Quinoa zum gebackenem Obst und Gemüse geben und vorsichtig unterheben.
  4. Die Zutaten für das Dressing verrühren. Quinoa-Salat auf 4 Teller verteilen und mit dem Dressing servieren.

Variation vegan: Tofu gewürfelt zusammen mit der Quinoa unterheben.


Verwandte Rezepte


There are no comments yet